Sponsored Post

Zweite Kunstmesse HAL ART 2018 - Am 24.und 25. November in der Händelhalle

Die Stadt Halle/Sa. und ihre Umgebung gelten bei den an Geschichte und Architektur interessierten Besuchern als lohnende Ziele, die mit einer Reihe namhafter Bauwerke, Parks und anderen Sehenswürdigkeiten punkten können. Insbesondere die Stationen an der Straße der Romanik, erwähnt sei die Oberburg Giebichenstein und die Dorfkirche Böllberg in Halle/Sa., aber auch die Neumarktkirche und der Dom in Merseburg sowie die Stiftskirche auf dem Petersberg, locken Jahr für Jahr viele Besucher aus dem In- und Ausland an. Auf ihren Besichtigungstouren werden die Gäste schnell auch auf andere Sehenswürdigkeiten aufmerksam, die als Sinnbild für ein überaus reiches und vielseitiges Kultur- und Kunstleben in der Region stehen. Die Galerie Moritzburg reiht sich hier in einer langen Liste ebenso ganz vorne ein wie etwa die Oper Halle, die Kunsthochschule Burg Giebichenstein und die Georg-Friedrich-Händel Halle.

Versteigerung bei der HAL ART 2017

Letztere hat sich seit ihrer Eröffnung nicht nur als Konzertbühne und Tagungsort einen Namen über die Region hinaus gemacht, sondern in jüngster Zeit auch als Forum für die regionale Kunstszene. Am letzten Novemberwochenende, dem 24. Und 25. November, findet hier die nunmehr zweite Kunstmesse HAL ART statt. Wie Ulf Herden, Geschäftsführer der Händelhalle Betriebsgesellschaft mbH, einschätzt, ist die HAL ART nach dem Erfolg im vergangenen Jahr nun auf dem besten Weg zu einer alljährlich stattfindenden Kunstmesse. Die Schau mit über 120 Bildenden Künstlern, Galerien und Künstlergruppen wurde 2017 von über 2.500 kunstinteressierten Besuchern, Sammlern und Galeristen besucht. Sowohl von der Publikumsresonanz als auch vom Verkaufsergebnis her zeigten sich die Aussteller nach Worten des Veranstalters begeistert. Ebenso fand die Organisation der Kunstmesse die Anerkennung von Ausstellern und Besuchern.

In diesem Jahr ist die Händelhalle für die Veranstaltung komplett ausgebucht. Die nach Juryentscheid eingeladenen Künstler kommen vorrangig aus Mitteldeutschland. Interessant dabei ist, dass auch viele Absolventen der Kunsthochschule Burg Giebichenstein aus ganz Deutschland die Messe nutzen, um sich in Halle einem kunstinteressierten Publikum vorzustellen. Ergänzend zu den fast Hundert Einzelausstellern kommen die Galerien Hamers & Penz (Halle), die Galerie Profil (Weimar), die Galerie Schön und Gut (Halle), der KunstSALONHänsel (Halle) sowie die WerkKunstgalerie (Berlin). Auf der HAL ART sind wesentliche Bereiche der zeitgenössischen Bildenden Kunst vertreten. Dazu gehört Buchkunst, Design, Fotografie, Glas, Grafik, Grafikdesign, Illustration, Keramik, Kommunikationsdesign, Malerei, Metallplastik, Modedesign, Objektkunst & Installation, Objekte aus Holz, Textilien und anderen Materialien, Plastik, Schmuck, Textil und Kalligrafie. Als Gast der Messe wird die Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle eine eigene Präsentation gestalten.

Auch 2018 wird es wieder einen Grafikmarkt geben

Im Foyer erwartet die Messebesucher eine Lounge, die in diesem Jahr zum Thema „BAUHAUS 100 – Entdeckungen in der Stadt Halle“ gestaltet wird. Im Rahmenprogramm finden sich darüber hinaus Vorträge, Diskussionen und Präsentationen zu aktuellen Themen der Bildenden Kunst. Auch für eine kreative Betätigung für Kinder ist gesorgt. Innerhalb der Messe wird gleichfalls das Jubiläum „40 Jahre HALLESCHER GRAFIKMARKT“ mit Ausstellung und Versteigerung gefeiert. Eine Vernissage eröffnet die Messe am 24. November 2018 um 16 Uhr.

Alle Informationen zur Kunstmesse sind unter www.halart.de zu finden. Des Weiteren sind laufende Informationen auf unserer Facebookseite zugänglich.

MESSEDETAILS

Kunstmesse HAL ART 2018: 24. und 25. November 2018 Georg-Friedrich-Händel-Halle /
Salzgrafenplatz 1 / 06108 Halle (Saale)

ÖFFNUNGSZEITEN DER MESSE
Samstag 24.11.2018 von 15.00 – 22.00 Uhr
Vernissage: 16.00 Uhr
Sonntag 25.11.2018 von 11.00 – 19.00 Uhr

PREISE
Tagesticket: 8 Euro, Ermäßigt: 5 Euro
2 Tage – Ticket: 12 Euro, Ermäßigt: 8 Euro

HALLESCHER GRAFIKMARKT
Sonntag 25.11.2018
Präsentation der Grafiken: 11.00-17.00 Uhr
Versteigerung der Grafiken: 17.00 Uhr
Bieterkarte zum Grafikmarkt: 12.00 Uhr